Die Spur des Fuchses

Die Originalausgabe erschien 2007 unter dem Titel "La pista di sabbia", eine deutsche Ausgabe erstmals 2010. Es ist der 12. Krimi der Salvo-Montalbano-Serie. Für seine Fans ist Commissario Montalbano längst zu einem alten, liebenswerten Bekannten geworden, der in schöner Regelmäßigkeit in der fiktiven sizilianischen Kleinstadt Vigàta, der nach Camilleris Geburtsort Porto Empedocle gestalteten Stadt seine Fälle löst. Unkonventionell, unbequem und direkt, derb fluchend und dabei dem guten Essen und schönen Frauen zugetan: so kennt und liebt man den sizilianischen Commissario. Darum geht es im 12. Fall: Nach einem verrückten Traum rund um ein Pferd erblickt Montalbano am Strand vor seinem Haus tatsächlich ein totes Pferd, das allerdings bald danach verschwunden ist. Besitzerin ist eine gewisse Rachele Estermann, die unseren Kommissar in ganz schöne Liebesnöte stürzen lässt. Was weiß sie noch, was sie dem Kommisssar verschweigt? Und welche Rolle spielt der Züchter Lo Duca, aus dessen Stall das Pferd entwendet wurde? Und warum wird in Montalbanos Haus eingebrochen; warum kommt es zu einer Schießerei? Wie immer genug Probleme, die Montalbano in gewohnter Art und Weise löst - auch wenn sein Verhältnis zu Livia dieses Mal besonderen Belastungen ausgesetzt ist...

Handlungsorte

»Reisen ist die harmlosere Form der Utopie.«
Wolfgang Büscher

Buchdetails

Handlungsorte
Porto Empedocle, Sizilien (allg.)
Buchdaten
Titel: Die Spur des Fuchses
Untertitel: Commissario Montalbano lässt den Blick in die Ferne schweifen.
Kategorie: Krimi / Thriller von 2007
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 18.07.2015


Dieses Buch wurde 272 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783404166701
» zurück zur Ergebnisliste