Die Wahrheit über Bébé Donge

Die Originalausgabe erschien 1942 unter dem Titel "Le vérité sur Bébé Donge", eine deutsche Ausgabe erstmals 1953. Ein heißer Tag im August. Die Brüder Donge sitzen mit ihren Familien auf der Terrasse ihres Landhauses irgendwo im Département Aube in der Region Champagne-Ardenne, nichts scheint die Familienidylle trüben zu können. Plötzlich rennt Francois ins Badezimmer, als Chemiker ist im sofort klar geworden, dass sich in seinem Kaffee eine ordentliche Portion Arsen befand. Es besteht für ihn kein Zweifel, seine zarte Frau Bébé ist die Giftmischerin. Francois und sein Bruder Felix leiten zusammen eine Firma und haben die Schwestern Bébé und Jeanne geheiratet. Sie haben sich ihr Leben behaglich eingerichtet. Francois, als älterer Bruder ist in der Chef-Position. Er ist ein chronischer Schürzenjäger, der gerne mehr als nur ein Verhältnis laufen hat, daran ändert auch seine Ehe mit der zierlichen Bébé nichts. Francois wird erst durch den vergifteten Kaffee aus seiner Selbstherrlichkeit und seinem Egoismus gerissen. Erst jetzt hält er in seinem Tun inne und reflektiert die vergangenen Jahre mit seiner Frau. Hat sie ihn wirklich nur geheiratet, weil er ein Donge ist? Der Giftanschlag wühlt ihn auf und er möchte nicht, dass sich irgendjemand in die Angelegenheitenh seiner Ehe einmischt, doch dafür ist es zu spät Bébé ist verhaftet worden. Das Buch wurde 1952 unter dem gleichen Titel "La Vérité sur Bébé Donge" (deutscher Titel: "Die Wahrheit über unsere Ehe") mit Jean Gabin und Danielle Darrieux in den Hauptrollen verfilmt.

Handlungsorte

»Man vertraut einer Landschaft wie einem Freund.«
Thomas Hettche

Buchdetails

Handlungsorte
Aube (Département)
Buchdaten
Titel: Die Wahrheit über Bébé Donge
Kategorie: Roman / Erzählung von 1942
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 02.11.2015


Dieses Buch wurde 215 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783257205862
» zurück zur Ergebnisliste