Alte Freunde - neue Feinde

Die Originalausgabe erschien 1991 unter dem Titel "A German Requiem", eine deutsche Ausgabe erstmals 1996. Es ist die 3. Folge der Bernhard-Gunther-Serie. Berlin, 1947: die Stadt ist vom Krieg schwer gezeichnet, Lebensmittel sind stark begrenzt und das Einzige was richtig läuft ist der Schwarzmarkt. So wundert sich Privatdetektiv Bernhard Gunther schon seit geraumer Zeit, dass es seiner Frau immer wieder gelingt, an Lebensmittel aus amerikanischen PX-Läden zu kommen oder kostbare Zigaretten mitzubringen. Allein ihre Tätigkeit als Kellnerin in einer Bar, die überwiegend von US-Soldaten besucht wird und deren Wohlwollen, scheinen ihm als Begründung wenig glaubhaft und so ist er letztlich nicht sehr verwundert, dass ihm eine abendliche Observation seiner Frau seine Vorahnungen bestätigt. Ein US-Captain, mit der er sie in flagranti erwischt, ist offensichtlich (einer) der "Wohltäter". Dieses Ereignis trägt – neben seinen finanziellen Problemen – wenig später dazu bei, dass Gunther einen Auftrag annimmt, welcher ihn nach Wien führt, wo sein früherer Arbeitskollege von der Berliner Kripo, Emil Becker, von der amerikanischen Militärpolizei verhaftet wurde, da er angeblich den US-Offizier Linden erschossen haben soll. Der Auftrag wird ihm über den KGB-Oberst Poroschin, Mitglied der russischen Kommendatura, in Berlin angetragen, der Becker sein Leben verdankt. Als Poroschin sich vor Jahren bei einer Geliebten mit Syphillis infizierte besorgte ihm Becker das kaum erhältliche, aber lebensnotwendige Penicillin. Bevor Gunther nach Wien reist erfährt er, dass Linden wie ein Sohn für das jüdische Berliner Ehepaar Decker war. Als er diese in Steglitz aufsuchen will, findet er sie jedoch ermordet in ihrem Schlafzimmer vor, vergiftet mit dem Giftgas Zyklon-B, welches erstmals in den deutschen KZs zum Einsatz kam. Wie Gunther weiter ermittelt waren die Deckers Jäger der Nazi-Kriegsverbrecher. Kurz nach Gunthers Eintreffen in Wien beginnt sich die amerikanische Militärpolizei und der Geheimdienst für ihn zu interessieren …

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Berlin, Wien
Buchdaten
Titel: Alte Freunde - neue Feinde
Untertitel: Ein Fall für Bernhard Gunther
AutorIn: Kerr, Philip
Kategorie: Krimi / Thriller von 1991
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 03.11.2015


Dieses Buch wurde 340 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste