Porträt des Künstlers als junger Hund

Es sind überwiegend autobiographische Schriften, die von seiner Kindheit und Jugend handeln - der Zeit also, wie es bei Thomas heißt, in der man fühlt, denkt und redet »wie Männer an der Grenze eines unbetretenen Landes«. Diese Jahre bilden das Kraftfeld, das seine späteren Arbeiten speist. Indem er in diesen Geschichten und Prosaskizzen vom ländlichen und kleinstädtischen Leben in den 20er und 30er Jahren in Wales erzählt, von einfachen, manchmal skurrilen Menschen bei der Arbeit oder in den Kneipen, von kleinen, sehr zart beobachteten Liebesdramen und immer wieder von der rauschhaft empfundenen Natur, erzählt Dylan Thomas zugleich auch episodenhaft von seiner Entwicklung zum Dichter.

Handlungsorte

»Bücher sind Schiffe, welche die weiten
Meere der Zeit durcheilen.«

Sir Francis Bacon

Buchdetails

Handlungsorte
Wales (allg.), Carmarthenshire, Swansea, Tawe (Fluss), Johnstown (GB), Llanstephan, Rhossili, Mewslade Bay, Llangain, Gower-Halbinsel
Buchdaten
Titel: Porträt des Künstlers als junger Hund
AutorIn: Thomas, Dylan
Kategorie: Roman / Erzählung von 1938
LeserIn: Faun
Eingabe: 19.11.2015


Dieses Buch wurde 248 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783596113637
» zurück zur Ergebnisliste