Die Nonne mit dem Schwert

Der Roman beruht auf der wahren Lebensgeschichte der Catalina de Erauso, geboren 1592 in San Sebastian, eine baskische Adlige, die mehrere Jahrzehnte als Mann lebte. Die 15jährige Catalina de Erauso wird von ihren Eltern ins Kloster gesteckt, doch kurz vor der Weihe gelingt ihr die Flucht in die Freiheit. Schnell merkt Catalina, dass sie in der Welt als Frau nicht überleben kann. Sie verkleidet sich als Mann - ein unverzeihlicher Frevel im Zeitalter der Inquisition - und lässt sich ein auf ein Leben voller Gefahren, das sie bis nach Südamerika führt. Sie sucht dort ihren Geliebten, der von ihrer wahren Identität selbst dann noch nichts ahnt, als sie Seite an Seite mit ihm in der königlichen Armee kämpft. Nach einer schwerer Verletzung flog ihre Verkleidung auf. Sie wurde der Inquisition überstellt, aber nicht angeklagt, sondern wegen ihrer Verdiente als Fähnrich in Peru freigesprochen. Sie war zu ihrer Zeit eine Berühmtheit. Sie suchte den Papst auf, der ihr nach einer Jungfernuntersuchung die Erlaubnis erteilte, weiter Männerkleider zu tragen...

Handlungsorte

»Kein Schiff trägt uns besser
in ferne Länder als ein Buch.«

Emily Dickinson

Buchdetails

Handlungsorte
Sevilla, Donostia-San Sebastián, Vitoria-Gasteiz, Trujillo, Lima, Callao
Buchdaten
Titel: Die Nonne mit dem Schwert
AutorIn: Korte, Lea
Kategorie: Historischer Roman von 2007
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 27.11.2015


Dieses Buch wurde 239 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste