Alt-Prager Guckkasten

Oskar Wiener (geboren 1873, ermordet 1944 im KZ Theresienstadt) zeigte in seinem Alt-Prager Guckkasten - die Erstausgabe erschien 1912 - Bilder und Gestalten der Stadt Prag aus einer Zeit, "bevor sie aufhörte, romantisch zu sein". Der Autor gehörte zum Zentrum des Prager Dichterkreises der Jahrhundertwende. Er zeichnet das Bild einer liebenswerten, romantischen, biedermeierlich wirkenden Stadt. Er machte den Stadtführer für Detlev von Liliencron, den oft und gern gesehenen Gast in Prag, der meinte, er sei dort "entschieden mal geboren", zeigte ihm die alten Gassen und heimlich-unheimlichen Winkel; dafür dankte ihm Liliencron in seinem sorglosen Versepos Poggfred mit den Zeilen, er habe mit dem Dichterherrn Oskar Wiener gern im "Blauen Stern" gespeist.

Handlungsorte

»Bücher haben die Macht, einen ganz gewöhnlichen Ort mit der Aura des Besonderen zu umgeben.«
Paul Theroux

Buchdetails

Handlungsorte
Prag
Buchdaten
Titel: Alt-Prager Guckkasten
Untertitel: Wanderungen durch das romantische Prag
AutorIn: Wiener, Oskar
Kategorie: Roman / Erzählung von 1922
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 02.12.2015


Dieses Buch wurde 363 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783899190076
» zurück zur Ergebnisliste