Oxford und Cambridge

Oxford und Cambridge liegen rund 150 Kilometer voneinander entfernt, und doch nennt man sie in einem Atemzug, ja sogar in einem einzigen Wort: Oxbridge. Auf der geistigen Landkarte der Nation liegt dieser Ort irgendwo in den Wolken über Mittelengland, eine Insel über der Insel, elitär und zugleich so populär, daß Jahr für Jahr Millionen von Fernsehzuschauern dabei sein wollen, wenn zwei Universitäten das Boat Race zelebrieren, das härteste Achter-Duell der Welt. Keine andere Privatinstitution hat Englands Entwicklung stärker beeinflußt als diese beiden Universitäten, der intellektuelle Doppelkopf der Nation. Oxbridge versorgte Kirche und Staat mit Beamten, Priestern und Lehrern, die im ganzen Land die englische Hochsprache und Kultur verbreiteten. Es war eine homogene Elite, deren Pflichtbewußtsein nur noch von ihrem Selbstvertrauen übertroffen wurde – klassische Voraussetzungen für jede Führungsaufgabe, die Königreich und Empire boten. Doch waren Oxford und Cambridge weit mehr als bloße Kaderschmieden der Nation. Neben den Premierministern kamen aus ihren Colleges auch die klügsten Spione, die der Kommunismus je rekrutierte; neben den Erzbischöfen die großen Häretiker und Kirchenreformer; die rebellischen Geister der Literatur, von Lord Byron bis Salman Rushdie; die Revolutionäre der Naturwissenschaften: Isaac Newton, Ernest Rutherford, Stephen Hawking; all die Querdenker und Exzentriker, denen die englische Kultur erst ihre schillernde Fülle verdankt. Peter Sager flaniert durch die städtischen Idyllen der Gärten, Höfe und Parks, entdeckt die Geschichte(n) und Geheimnisse hinter den Toren der Colleges und zeichnet mit unnachahmlichem Witz und großer Liebe zum Detail die exzentrischen Lebensläufe ihrer Bewohner nach. Ergänzt werden diese literarischen Spaziergänge durch zahlreiche farbige Photographien, Karten, und ein Oxbridge-Glossar. "Sager gelingt es, die Schönheit mit solcher Sprachpracht einzufangen, noch dem schnödesten Stein mit solchem Anekdotenreichtum Leben einzuhauchen, dass sich ein realer Besuch erübrigt. Seine Erzählkunst, die vom Augenschein nur enttäuscht werden kann, überschüttet undiskriminierend alles." (Süddeutsche Zeitung)

Handlungsorte

»Bücher sind Schiffe, welche die weiten
Meere der Zeit durcheilen.«

Sir Francis Bacon

Buchdetails

Handlungsorte
Oxford, Cambridge
Buchdaten
Titel: Oxford und Cambridge
AutorIn: Sager, Peter
Kategorie: Reisebericht von 2003
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 15.12.2015


Dieses Buch wurde 321 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783895616716
» zurück zur Ergebnisliste