Harlekin sticht

Die Originalausgabe erschien 2009 unter dem Titel "Impar y rojo", eine deutsche Ausgabe erstmals 2012. Es ist der zweite Roman mit dem Protagonisten Julio Cabria, einem Madrider Privatdedektiven. Cabria setzt sich auf die Spur eines Mörders, der bereits einen Zuhälter und einen Priester umgebracht hat. Der Mann hinterlässt bei seinen Opfern als höhnischen Kommentar eine Spielkarte, den Joker. Die Polizei nennt ihn den Harlekin, weiß aber, dass es genauso gut der Leibhaftige sein könnte, so rasant, stinkend und feurig er einem Messdiener zufolge aus der Kirche geflitzt sein soll... Klappentext: Ein Serienmörder zieht seine Spuren durch Madrid. Auf den leblosen Körpern seiner Opfer hinterlässt er statt einer Visitenkarte eine Spielkarte, den Joker, der den zunehmend ratlosen Ermittlern des Polizeikommissariats Madrid-Zentrum höhnisch entgegen zu grinsen scheint. Da es aber immerhin um Spielkarten geht, fällt den überforderten Polizisten ein, sich an den spielsüchtigen Detektiv Julio Cabria zu wenden, der beim Pokern wie auch auf der Straße schon so manches Mal mit einem blauen Auge davongekommen ist. Doch obwohl er sich bestens auskennt in dieser Welt aus illegalen Spielhöllen, sieht sich Cabria mit einer neuerlichen Pechsträhne in seiner ohnehin schon arg gebeutelten Biografie konfrontiert je mehr er in diesem teuflisch verwickelten Fall die Fäden zu entflechten versucht, desto enger scheinen sie sich um seinen eigenen Hals zu wickeln.

Handlungsorte

»Der beste Film ist immer noch der,
der im Kopf des Lesers abläuft.«

Carlos Ruiz Zafón

Buchdetails

Handlungsorte
Madrid
Buchdaten
Titel: Harlekin sticht
AutorIn: Urra, Oscar
Kategorie: Krimi / Thriller von 2009
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 28.12.2015


Dieses Buch wurde 208 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783293004412
» zurück zur Ergebnisliste