Sibirien-Transfer

Russland, Spätherbst 1918: Der Bürgerkrieg tobt. Aus den unterschiedlichen Fronten des Krieges wird mehr und mehr ein Ring, der sich enger und enger um Moskau zieht. "Weiße" und "Rote" kämpfen um die Macht. Das Gold der Zarenfamilie und der russischen Staatsbank wird zum Zankapfel zwischen diesen beiden Kriegsparteien. Auch einige eingeweihte Privatleute wollen sich etwas von diesem Kuchen abschneiden. In dieser Situation wird der britische Geologe und Offizier Quinn beauftragt, einen verschollenen Landsmann zu suchen. Dabei erfährt er vom Zarengold, das mit der Transsibirischen Eisenbahn scheinbar ziellos hin und her kutschiert wird. Bei seinen weiteren Nachforschungen gerät Quinn in lebensgefährliche Situationen ...

Handlungsorte

»Bücher sind Schiffe, welche die weiten
Meere der Zeit durcheilen.«

Sir Francis Bacon

Buchdetails

Handlungsorte
Omsk, Perm, Ural (allg.)
Buchdaten
Titel: Sibirien-Transfer
AutorIn: Herlin, Hans
Kategorie: Historischer Roman von 1999
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 29.12.2015


Dieses Buch wurde 254 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783871792960
» zurück zur Ergebnisliste