Foul am Bosporus

Die Originalausgabe erschien 1999 unter dem Titel "Kramponlu Ceset", eine deutsche Ausgabe erstmals 2001.Es ist die zweite Folge der Krimis mit dem Privatdetektiven Remzi Ünal. Diesmal geht es um Fußball und die Modebranche. Zwei Hersteller modischer Damentextilien sponsern je einen Fußballklub der 3. Division: das Unternehmen des Textilfabrikanten Ilhan Karasu hält sich den Klub Karasu Günespor, die Firma Barbie im Besitz von Cem Tümer den Verein Central. In beiden Fußballklubs kriselt es, da der Abstieg droht. Nunmehr steht das Entscheidungsspiel bevor - einer wird absteigen. Remzi Ünal wird einige Tage davor von Ilhan Karasu engagiert um zu verhindern, dass das Spiel "gekauft" wird und Spieler bestochen werden. Er lernt im Rahmen seiner Recherchen schnell die dunklen Seiten des Fußballgeschäfts und der Modebranche kennen. Und bald stirbt Ildirim Soganci, ein Fotograf und Hobbyjournalist, und kurz darauf dessen Freund, der Taxifahrer und Linksaußen von Karasu Günespor, Muharrem. Der Tod des einen bei einer Modeschau wird als Herzinfarkt diagnostiziert, der Tod des anderen als Raubmord an einem Taxifahrer. Doch Remzi Ünal weiß nach weiteren Ermittlungen, wie die beiden wirklich zu Tode gekommen sind, und stellt auftragsgemäß einen fairen Ablauf des Entscheidungsspiels sicher...

Handlungsorte

»Liebe ist fatal. Es sei denn, es ist die Liebe zu einer Landschaft.«
T.H. White

Buchdetails

Handlungsorte
Istanbul (Konstantinopel, Byzanz)
Buchdaten
Titel: Foul am Bosporus
Untertitel: Ein Fall für Remzi Ünal
AutorIn: Oker, Celil
Kategorie: Krimi / Thriller von 2001
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 18.01.2016


Dieses Buch wurde 274 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste