Die Tatarin

Historischer Roman vor dem Hintergrund des Großen Nordischen Krieges 1700-1721. Geschildert wird die Geschichte Schirins, eines ebenso stolzen wie dickköpfigen tatarischen Mädchens, das 1707 den siegreichen Russen als Geisel übergeben wird. Aber die Russen verlangten einen Jungen, Schirin muss sich verkleiden und somit in eine Rolle schlüpfen, die sie mehr als einmal in tödliche Gefahr bringt. Und dann gibt es da auch noch Sergej, einen jungen Offizier... Geschickt werden reale historische Persönlichkeiten wie Peter der Große, die spätere Zarin Katharina I. und der Schwedenkönig Carl XII. in die Handlung eingebunden. Handlungsorte: der Fluss Burla, Ufa, Sankt Petersburg, Moskau mit der deutschen Vorstadt Nemezkaja Sloboda, das Dorf Krapiwno, der Ladogasee, Nöteborg ( historisch schwedischSchlüsselburg), das Dorf Glinka am Fluss Dnjepr, das Dorf Lesnaja am Fluss Sotsch und die Stadt Poltawa in der Ukraine. Klappentext: "Russland im Jahre 1707: Das Leben der jungen Tatarin Schirin ändert sich jäh, als ihr Vater, der Khan, nach einem missglückten Aufstand von den Russen gefangen genommen wird. Die Sieger fordern den Khan auf, ihnen einen Sohn als Geisel zu stellen. Doch der älteste seiner Söhne ist bereits tot und der jüngste noch zu klein. Also wird Schirin kurzerhand in Männerkleider gesteckt und unter dem Namen ihres toten Bruders an die Russen ausgeliefert. Für Schirin beginnt eine harte Zeit, in der sie nicht nur ihre wahre Identität verheimlichen, sondern auch ihre aufkeimenden Gefühle für einen jungen Russen aus feindlichem Lager verbergen muss ..."

Handlungsorte

»Reisen ist die harmlosere Form der Utopie.«
Wolfgang Büscher

Buchdetails

Handlungsorte
Burla, Ufa, St. Petersburg (Leningrad), Moskau, Ladogasee, Mahiljou, Schlüsselburg, Poltawa
Buchdaten
Titel: Die Tatarin
AutorIn: Lorentz, Iny
Kategorie: Historischer Roman von 2005
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 28.01.2016


Dieses Buch wurde 198 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783426628577
» zurück zur Ergebnisliste