Unter dem Vulkan

"Unter dem Vulkan" wird von vielen Kritikern als ein wichtiger Roman des 20. Jahrhundert eingeschätzt. Es geht um einen Säufer, einen Konsul, der keinen Job mehr hat, weil es zwischen Mexiko und Großbritannien politische Probleme gibt. Die diplomatischen Beziehungen sind eingefroren. Ort der Handlung ist die mexikanische Stadt Quauhnahuac - das ist der aztekische Name von Cuernavaca, was der Ort zwischen den Bäumen bedeutet. Cuernavaca liegt in 1600 m Höhe am Fuße der beiden Vulkane Popocatepetl und Ixtaccihuatl. Der Roman wird aus der Perspektive von Jaques Laruelle erzählt, er ist Filmproduzent. Geoffrey Firmin, der Konsul, ist ein zynischer, einsamer und gebildeter Mensch, weltgewandt. Morgens säuft er, wegen den zitternden Händen. Er braucht den Stoff. Er säuft gerne Mescal, den mexikanischen Whisky. Er lebt in einem Art selbst gewählten Exil, leidet an Gedächtnisschwund. Ab und an hat er einen Filmriss. Die letzten Tage im Leben des Konsuls werden erzählt...

Handlungsorte

»Liebe ist fatal. Es sei denn, es ist die Liebe zu einer Landschaft.«
T.H. White

Buchdetails

Handlungsorte
Cuernavaca, Popocatépetl (Berg)
Buchdaten
Titel: Unter dem Vulkan
Kategorie: Roman / Erzählung von 1947
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 01.02.2016


Dieses Buch wurde 242 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783499135101
» zurück zur Ergebnisliste