Der Chevalier Des Touches

Die Originalausgabe erschien bereits 1879 unter dem Titel "Le Chevalier Des Touches", eine erste deutsche Ausgabe 2014. Der Roman handelt um den Widerstand adliger Partisanen gegen die Französische Revolution. Der Handlungsort Valognes liegt im Département Manche, der Heimat des Autors. Er wohnte in der Stadt im Hôtel de Grandval-Caligny, wo auch manche seiner Erzählungen spielen. Klappentext: Ist er es, oder ist es ein Gespenst? Der verwirrte alte Mann, der an einem windigen Abend auf dem Kapuzinerplatz in Valognes steht, weckt die Erinnerungen an einen großen Coup des Widerstands gegen die Revolution: die Befreiung des zum Tode verurteilten Chevalier Des Touches 1799. Die Ereignisse liegen drei Jahrzehnte zurück und man wähnte den Chevalier längst tot. Aufgeschreckt durch seine vermeintliche Wiederkehr, erzählen sich in einem Salon bei knisterndem Feuer ein paar Landadlige, die schon bessere Zeiten gesehen haben, seine abenteuerliche Geschichte. Unter ihnen die taube Aimée de Spens, die darin eine zentrale und einigermaßen pikante Rolle spielt und nicht ahnt, dass man von ihr spricht...

Handlungsorte

»Umwege erweitern die Ortskenntnis.«
Kurt Tucholsky

Buchdetails

Handlungsorte
Valognes, Paris
Buchdaten
Titel: Der Chevalier Des Touches
Kategorie: Roman / Erzählung von 1879
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 10.02.2016


Dieses Buch wurde 246 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783882216226
» zurück zur Ergebnisliste