Black Bottom

Historischer Krimi, der die Atmosphäre in Berlin kurz vor der Machtergreifung der Nazis Anfang der 30er-Jahre gut einfängt. Berlin wird als politisches Pulverfass erfahrbar. Der Krimi ist auch eine große Liebeserklärung an den Jazz, beschreibt die Jazz- und Swingszene und deren Bedeutung im damaligen Berlin. Klappentext: Berlin, 1930. Bei einem Giftgasanschlag auf den legendären Tanzpalast "Femina" (gelegen in der Nürnberger Straße im Stadtteil Schöneberg) am Tauentzien sterben elf Menschen. Auch Kriminalkommissar Sándor Lehmann kommt nur knapp mit dem Leben davon - denn eben noch stand er inkognito als Jazzmusiker auf der Bühne. Bei der Aufklärung des brisanten Falls hat er gleich zwei Probleme: Er muss zusehen, dass sein geheimes Doppelleben nicht auf fliegt, und sich mit dem neuen Kollegen Belfort herumärgern, einem linientreuen Nazi, der über das quirlige Nachtleben der Reichshauptstadt ganz eigene Ansichten hat …

Handlungsorte

»Die weitesten Reisen unternimmt
man mit dem Kopf.«

Joseph Conrad

Buchdetails

Handlungsorte
Berlin
Buchdaten
Titel: Black Bottom
AutorIn: Keune, M.
Kategorie: Krimi / Thriller von 2013
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 11.02.2016


Dieses Buch wurde 243 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste