Silbermond und Kupfermünze

Die Originalausgabe erschien 1919 unter dem Titel "The Moon and Sixpence", eine erste deutsche Ausgabe 1927. Erzählt werden Episoden aus dem Leben des erst nach seinem Tode berühmt gewordenen englischen Malers Charles Strickland ( die Figur ist unverkennbar angelegt an den Maler Paul Gauguin), einem englischen Geschäftsmann, der von einem Tag zum andern seine Familie verlässt, um nur noch seiner Leidenschaft, dem Malen, nachgehen zu können. Strickland ist ein grober Klotz, sensibel nur in seiner Kunst; hemmungslos verrät und betrügt er Freunde und endet schließlich völlig vereinsamt auf einer Südseeinsel, wo er sein letztes, großes Werk schafft und über dieser Arbeit stirbt.

Handlungsorte

»Lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten.«
Jean Paul

Buchdetails

Handlungsorte
London, Paris, Marseille, Moorea, Papeete
Buchdaten
Titel: Silbermond und Kupfermünze
Kategorie: Roman / Erzählung von 1919
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 25.02.2016


Dieses Buch wurde 210 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783257200874
» zurück zur Ergebnisliste