Alles Licht, das wir nicht sehen

Die amerikanische Originalausgabe erschien 2014 unter dem Titel "All the Light We Cannot See", die deutsche Ausgabe 2015. Für den Roman hat der Autor den Pulitzer-Preis für Belletristik erhalten. Die im Zweiten Weltkrieg spielende Geschichte erzählt von einem blinden Mädchen und einen Jungen von der Napola, die sich in den Wirren des Krieges begegnen. Saint-Malo 1944: Die erblindete Marie-Laure flieht mit ihrem Vater, einem Angestellten des "Muséum National dHistoire Naturelle", aus dem besetzten Paris zu ihrem kauzigen Onkel in die Stadt am Meer. Verborgen in ihrem Gepäck führen sie den wahrscheinlich kostbarsten Schatz des Museums mit sich. Werner Hausner, ein schmächtiger Waisenjunge aus dem Ruhrgebiet, wird wegen seiner technischen Begabung gefördert und landet auf Umwegen in einer Spezialeinheit der Wehrmacht, die die Feindsender der Widerstandskämpfer aufzuspüren versucht. Während Marie-Laures Vater von den Deutschen verschleppt und verhört wird, dringt Werners Einheit nach Saint-Malo vor, auf der Suche nach dem Sender, der die Résistance mit Daten versorgt....

Handlungsorte

»Landschaft wird erst schön, wenn
Dichter sie beschreiben.«

Marcel Reich-Ranicki

Buchdetails

Handlungsorte
Saint-Malo, Bretagne (allg.), Paris
Buchdaten
Titel: Alles Licht, das wir nicht sehen
Kategorie: Roman / Erzählung von 2014
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 01.03.2016


Dieses Buch wurde 269 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783442749850
» zurück zur Ergebnisliste