Der Katzenkrug

Eine Liebesgeschichte aus Preußen vor dem Hintergrund der napoleonischen Kriege. Handlungszeitraum: 1800 - 1815. Handlungsorte: Das alte Gasthaus (die Waldschenke "Waldkrug", später umbenannt in "Katzenkrug") an der noch älteren Landstraße nach Posen bei Schneidemühl (im Grenzgebiet zwischen Preußen und Polen), die konkurrierende Gaststätte "Blaue Pfeife", die Küddow (fließt in die Netze und diese in die Warthe), Hammer mit Hammermühle, der bewaldete Dombrowa-Berg, Berlin... Wir werden in die ereignisreiche Zeit von 1800 bis 1814 zurückversetzt und erleben das Schicksal der in diesem Buch dargestellten Menschen und ihrer Heimat. Die Heere des Franzosenkaisers Napoleon Bonaparte haben halb Europa erobert und bewegen sich in Eilmärschen nach Osten. Preußen unterliegt der feindlichen Übermacht. Aus dem "Befreier" Napoleon ist der Unterdrücker der Freiheit geworden. In Preußen siedeln Hugenotten, auch in Schneidemühl. Es sind Flüchtlinge aus Frankreich, die wegen ihrer religiösen Überzeugung die angestammte Heimat verlassen mussten. Sie haben an der Kultivierung des Netzebruches mitgewirkt und wesentlich zum Aufbau des Landes beigetragen. Margerite Badette ist die Tochter einer aus Nordfrankreich angesiedelten Familie. Sie ist im "Waldkrug" beschäftigt und dem Ehepaar Hellwig unentbehrlich. Hier lernt sie den Husaren-Leutnant Henri de Loraine kennen. Zwischen beiden jungen Menschen keimt eine zarte Liebe, die aber unerfüllt bleibt, weil der in preußischen Diensten stehende Offizier im Kampf um Berlin tödlich verwundet wird....

Handlungsorte

»Die längsten Reisen fangen an,
wenn es auf den Straßen dunkel wird.«

Jörg Fauser

Buchdetails

Handlungsorte
Pila (Schneidemühl), Gwda (Küddow, Fluss), Drogoradz (Hammer), Dabrowo (Heinrichswalde)
Buchdaten
Titel: Der Katzenkrug
Kategorie: Historischer Roman von 1981
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 04.03.2016


Dieses Buch wurde 190 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste