Das Liebeskonzil

Schauplätze der Handlung sind der Himmel, die Hölle und der Hof des Borgiapapstes Alexander VI. im Jahr 1495. Ein alter, kranker und böser Gott Vater erzürnt sich über die zügellosen Orgien, die die Menschen und auch der Papst selbst im 15. Jahrhundert feiern. Die zu einem Konzil einberufene, etwas gewöhnliche Maria und ein kränklicher Christus können den tobenden Alten von der Idee abbringen, die Menschen auszulöschen und regen stattdessen einen Pakt mit dem Teufel an, der den Menschen ein Strafe für ihre Lüsternheit schicken soll. Dieser erfindet dazu die Syphilis und erhält im Gegenzug ein neues Portal zur Unterwelt und das Recht zu sagen, was er denkt.

Handlungsorte

»Umwege erweitern die Ortskenntnis.«
Kurt Tucholsky

Buchdetails

Handlungsorte
Vatikan Stadt
Buchdaten
Titel: Das Liebeskonzil
Untertitel: Eine Himmelstragödie
Kategorie: Sonstiges von 1894
LeserIn: Faun
Eingabe: 01.05.2016


Dieses Buch wurde 255 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9781482664355
» zurück zur Ergebnisliste