Mein Cape Cod

Der Autor verbringt ein Gastsemester am Amherst College in Massachusetts. Zum Spring Break fährt er mit Freundin Karen nach Cape Cod, die im Südosten von Massachusetts gelegene Halbinsel, wohnen in den Corn Hill Cottages bei Truro und erkunden Cap Cod. KLAPPENTEXT: Einst Ort der Inspiration, an dem Herman Melville die Jagd auf Moby Dick beginnen ließ und dessen Licht Edward Hopper über dreißig Jahre lang malte, heute die Badewanne Bostons und begehrtes Urlaubsziel der Neuengländer: Seit jeher besticht Cape Cod mit dem rauen Charme seiner Küstenlandschaft ebenso wie durch seine reiche Geschichte und Kultur. Holger Teschke besucht die berühmte Landspitze von Massachusetts seit über zwanzig Jahren; in seinem Buch führt er Gespräche mit alten und jungen Einwohnern und begibt sich auf die Spuren der europäischen Entdecker und Kolonisten, der alten Walfänger, vergessenen Künstler und verschollenen Seefahrer. Er erinnert an Puritaner und Quäker im unfrommen Streit über kostbaren Tran, erzählt vom Clamming als neuem Volkssport und von Begegnungen mit Henry David Thoreau und Henry, dem Ranger. Der literarische Spaziergang führt den Leser über die Dünen von Race Point hin zu mythischen Leuchttürmen, in die trubeligen Bars von Provincetown und schließlich in die heimliche Hauptstadt Hyannis, das Tor zu Martha s Vineyard, wo schon die Kennedys die frische Atlantikbrise genossen...

Handlungsorte

»Bücher haben die Macht, einen ganz gewöhnlichen Ort mit der Aura des Besonderen zu umgeben.«
Paul Theroux

Buchdetails

Handlungsorte
Truro, Provincetown, Hyannis, Eastham, Chatham (Barnstable County), Wellfleet, Cape Cod, Mashpee
Buchdaten
Titel: Mein Cape Cod
Untertitel: Eine transatlantische Liebeserklärung
Kategorie: Reisebericht von 2015
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 17.06.2016


Dieses Buch wurde 227 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste