BELLE - ein Trugbild

Die italienische Originalausgabe erschien 1970 unter dem Titel "L invenzione", eine erste deutsche Ausgabe 2014. Erzählt wird Geschichte um eine erzwungene Kindheitsfreundschaft im Mailand der 30er Jahre. KLAPPENTEXT: Die Geschichte beginnt 1933. Zwei Jungen von 15 Jahren, die dem jüdischen Mailänder Bürgertum angehören, werden von ihren Familien praktisch gezwungen, miteinander zu verkehren. Der eine hat früh seine Eltern verloren und von seiner Mutter eine Herzkrankheit geerbt. Er lebt bei zwei unverheirateten Tanten und einem ebenso unverheirateten Onkel, ist altväterisch in seinem Geschmack, unsportlich, aber auch ironisch und selbstsicher, misstrauisch, jeglicher Phantasie abhold, selbst bei den Büchern, die er liest. Der andere, der Ich-Erzähler, kommt aus einer normalen Familie, begeistert sich für alles Moderne, ist sportlich, doch ohne allzu großes Selbstbewusstsein. Eines Tages erfindet der Erzähler ein Mädchen und nach und nach eine Liebesgeschichte, die er selbst zu erleben vorgibt...

Handlungsorte

»Bücher haben die Macht, einen ganz gewöhnlichen Ort mit der Aura des Besonderen zu umgeben.«
Paul Theroux

Buchdetails

Handlungsorte
Mailand
Buchdaten
Titel: BELLE - ein Trugbild
Kategorie: Roman / Erzählung von 1970
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 13.10.2016


Dieses Buch wurde 177 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783932109829
» zurück zur Ergebnisliste