Nichts, um sein Haupt zu betten

Die französische Originalausgabe erschien 1945 unter dem Titel "Rien où poser sa tête", 2015 eine französische Neuausgabe und 2016 eine erste deutsche Ausgabe. Es ist die Geschichte einer jüdischen Buchhändlerin, die 1939 aus Berlin durch das besetzte Frankreich bis in die Schweiz flieht. Die Autorin, die 1921 die erste französische Buchhandlung in Berlin in der Passauer Straße eröffnete, schildert, wie es im NS-Staat mit ihrer französischen Buchhandlung in Berlin bergab geht, bevor sie 1939 nach Paris flieht. Von Paris weicht Frenkel erst nach Avignon, dann nach Nizza aus. Sie schildert Alltagssituationen, die Existenz verzweifelter Flüchtlinge, zunehmende Repressalien, die französische Kollaboration, ihre Erfahrungen mit korrupten Helfern und stolzen Widerständlern. Dabei entsteht aus vielen kleinen Charakterzeichnungen ein Panoramabild der französischen Gesellschaft jener Kriegsjahre. 1943, nach Inhaftierung und Prozess, gelingt ihr beim dritten Versuch der illegale Grenzübertritt in die Schweiz. Sie hat dann dieses Buch geschrieben, noch vor Kriegsende, am Ufer des Vierwaldstätter Sees. KLAPPENTEXT: Voller Leidenschaft für die Literatur eröffnet die polnische Jüdin Francoise Frenkel nach dem Studium in Paris 1921 die erste französische Buchhandlung in Berlin. 1939 flieht sie vor dem Nationalsozialismus, über Paris quer durch Frankreich bis in den "freien" Süden nach Nizza. Als es 1942 auch hier zu Razzien kommt, findet sie Schutz bei dem Ehepaar Marius. Zwei in ihrer Unerschütterlichkeit unvergessliche Menschen, mit deren Hilfe ihr 1943 die Flucht in die Schweiz gelingt. Jetzt erscheint dieses "in Tempo und Intensität wie ein Roman" (Le Monde) geschriebene Zeugnis, das als historischer und literarischer Fund gefeiert wird, mit einem Vorwort von Patrick Modiano erstmals auf Deutsch.

Handlungsorte

»Kein Schiff trägt uns besser
in ferne Länder als ein Buch.«

Emily Dickinson

Buchdetails

Handlungsorte
Berlin, Paris, Avignon, Nizza, Annecy, Genf, Vierwaldstättersee
Buchdaten
Titel: Nichts, um sein Haupt zu betten
Kategorie: Erinnerungen / Tagebuch von 1945
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 12.02.2017


Dieses Buch wurde 193 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783446252714
» zurück zur Ergebnisliste