Der Selbstmörderclub

Der Selbstmörderclub“ besteht aus drei einzelnen Episoden, die miteinander verknüpft sind. Verbindungsglieder der drei Erzählungen sind jeweils Prinz Florizel, der Thronfolger von Böhmen, sein Vertrauter und Oberstallmeister Geraldine und der Präsident des Selbstmörderclubs. In der „Geschichte des jungen Mannes mit den Cremetörtchen“ lernen Prinz Florizel und Geraldine einen jungen Mann kennen und erfahren, dass er gerade den letzten Rest seines Vermögens verschleudert. Er erzählt, dass er sein Leben beenden wolle und dafür in den Selbstmörderclub wolle. Der Eintritt in diesen Club betrage genau vierzig Pfund. Er erklärt sich bereit, den Prinzen und Geraldine, die Selbstmordabsichten vortäuschen, mit in den Club zu nehmen. Im Selbstmörderclub wird mit einem Kartenspiels Abend für Abend gelost, wer jeweils aus der Runde zum Täter und zum Opfer werden soll. In der „Geschichte des Arztes mit dem Saratoga-Koffer“, erzählt ein junger Amerikaner, der in einem Hotel in Paris wohnt, von einer Einladung zu einem Stelldichein mit einer jungen Dame. Sie schlägt einen Treffpunkt vor, doch als Silas zum vereinbarten Ort geht, ist dort niemand. Zurück im Hotel stellt er fest, das Opfer einer Verschwörung geworden zu sein. In seinem Bett findet er eine Leiche. Prinz Florizel kann helfen. „Das Abenteuer mit den Droschken“ erzählt schließlich von einem Leutnant, der sich auf der Suche nach abendlicher Unterhaltung vom Droschker leiten lässt. Die Droschke bringt ihn zu einem Haus, in dem eine kleine Gesellschaft stattfindet. Der Leutnant beobachtet, dass nach und nach viele Gäste von dem Gastgeber wieder verabschiedet werden. Dann stellt sich aber heraus, dass der geheimnisvolle Gastgeber niemand anderes ist als Geraldine. Gemeinsam mit einem zweiten Herrn soll der Leutnant einem tödlichen Duell bewohnen.

Handlungsorte

»Der beste Film ist immer noch der,
der im Kopf des Lesers abläuft.«

Carlos Ruiz Zafón

Buchdetails

Handlungsorte
Paris, London
Buchdaten
Titel: Der Selbstmörderclub
Kategorie: Roman / Erzählung von 1882
LeserIn: Ophelia1
Eingabe: 26.01.2009


Dieses Buch wurde 380 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste