Die Tauben fliegen auf

"Tauben fliegen auf" von der Autorin Melinda Nada Abonji hat ihre sehr berührende Geschichte über die Auswanderung ihrer Familie aus Vojvodina im Norden von Serbien zur Zeit der Jugoslawienkrise in die Schweiz niedergeschrieben. Der Vater immigriert ohne deutsche Sprachkenntnisse (die Mutter folgt später) und sie schafften es, mit harter Arbeit zu wenig "Wohlstand" zu gelangen. Ihre zwei Töchter Nomi und Ildiko lebten währenddessen bei ihrer geliebten Grossmutter Mamika. Nach einiger Zeit kamen die zwei ca. 5-jährigen Mädchen in die Schweiz nach und nach dem Schulabschluß arbeiteten beide mit den Eltern in ihrer Cafeteria... Zu gegebenen Anlässen, wie Hochzeiten, Beerdigungen fuhr die Familie mit dem Chevrolet in ihre Heimat nach Serbien. Bei diesen Gelegenheiten erzählte dann die Großmutter ihren zwei Enkeln die oft geheimnisvollen Lebens-Geschichten aus der Vergangenheit. Besonders Ildiko fühlte sich ihrer Mamika sehr verbunden. Im Buch spürte ich die innige Zuneigung der Familienmitglieder zueinander, besonders zur Großmutter bzw. Mutter. Der Schreibstil der Autorin ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, da sie sehr lange Sätze formt, doch interessanterweise bergen diese unheimlich viel Inhalt, Kraft, Schönheit und Spannung. Ein absolut lesenswertes Buch, der Buchpreis ist gerechtfertigt!

Handlungsorte

»Landschaft wird erst schön, wenn
Dichter sie beschreiben.«

Marcel Reich-Ranicki

Buchdetails

Handlungsorte
Jama Vojvodina, Schweiz (allg.),
Buchdaten
Titel: Die Tauben fliegen auf
Kategorie: Erinnerungen / Tagebuch von 2010
LeserIn: Leserin
Eingabe: 19.01.2011


Dieses Buch wurde 323 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783423140782
» zurück zur Ergebnisliste