Die vierte Hand

Der Fernsehreporter Patrick Walingford verliert bei einer Zirkusreportage in Indien seine linke Hand durch einen Löwenbiss. Als "Löwenmann" ist er nach wie vor der große Frauenheld und seine neue Popularität verhilft ihm sogar zu einem Karrieresprung. Turbulent wird es erst richtig, wenn ein Bostoner Chirurg bei ihm eine Handtransplantation vornimmt und die Witwe des Spenders das Besuchsrecht für die Hand erhält. Das Buch enthält zwar einiges an skurrilen "Irving" Typen und Elementen aber der richtige Kick fehlt, muss man nicht gelesen haben.

Handlungsorte

»Man vertraut einer Landschaft wie einem Freund.«
Thomas Hettche

Buchdetails

Handlungsorte
New York, Boston, Indien (allg.)
Buchdaten
Titel: Die vierte Hand
AutorIn: Irving, John
Kategorie: Roman / Erzählung von 2001
LeserIn: Aliena
Eingabe: 03.03.2015


Dieses Buch wurde 363 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste