Ich tötete Kennedy

Der 1972 erschienene Roman ist der erste Band der Carvalho-Serie. Der spanische Detektiv Pepe Carvalho hat seinen ersten Auftritt nicht in Barcelona, dem geographischen und mentalen Zentrum seines späteren Wirkens, sondern in einem Palast, der für das normale Volk nicht sichtbar war. Dieser Palast stand nicht in Katalonien, sondern in Washington D.C., und beherbergte den amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy und seinen Hofstaat. Zum Hofstaat gehörte auch ein spanischer CIA-Agent namens Pepe Carvalho, dessen Aufgabe es war, das Leben des Präsidenten zu schützen. Wie und warum es dazu kam, dass er das nicht tat, veröffentlichte Manuel Vazquez Montalban in einem Buch mit dem provokanten Titel Ich tötete Kennedy, das bereits mit seinem Untertitel »Eindrücke, Beobachtungen und Erinnerungen eines Leibwächters« signalisiert, dass es sich nicht um die schlichten Bekenntnisse eines Attentäters handelt, die der Titel verspricht. (buechergilde)

Handlungsorte

»Reisen ist die harmlosere Form der Utopie.«
Wolfgang Büscher

Buchdetails

Handlungsorte
Washington D.C.
Buchdaten
Titel: Ich tötete Kennedy
Kategorie: Krimi / Thriller von 1972
LeserIn: Faun
Eingabe: 07.03.2015


Dieses Buch wurde 377 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783499428937
» zurück zur Ergebnisliste