Die Falterfrau

Roman über das Leben der Naturforscherin und Künstlerin Maria Sybilla Merian (1647 - 1717) Tochter des berühmten Kupferstechers Matthäus Merian dem Älteren. Ausgebildet wurde sie von ihrem Stiefvater, dem holländischen Maler Jacob Marrel. Schon in ihren Jugendjahren entwickelte sie einen ausgeprägten Forschungsdrang. Ihre Leidenschaft galt den Schmetterlingen, ihren geliebten "Sommervögeln". Nach 20jähriger Ehe verließ sie ihren Mann und übersiedelt nach Westfriesland. 1699 ging sie für 2 Jahre nach Surinam; ihr 1705 erschienenes Buch über die Insektenwelt von Surinam begründete ihren Ruhm als Wissenschaftlerin.

Handlungsorte

»Heimat entdeckt man erst in der Fremde.«
Siegfried Lenz

Buchdetails

Handlungsorte
Frankfurt am Main, Nürnberg, Wieuwerd, Amsterdam, Littenseradeel
Buchdaten
Titel: Die Falterfrau
Untertitel: Maria Sibylla Merian
AutorIn: Keppler, Utta
Kategorie: Historischer Roman von 2005
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 15.03.2015


Dieses Buch wurde 380 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste