Billard um halb zehn

Am 6. September 1958 kulminiert das Schicksal einer Kölner Architektenfamilie, ihrer Freunde und Gegner.Drei Generationen der Familie versammeln sich an diesem Tag, um den achtzigsten Geburtstag ihres Oberhauptes zu feiern. Heinrich Fähmel hatte 1907 den Auftrag erhalten, die Abtei St. Anton zu erbauen. Sein Sohn Robert - er spielt täglich von halb zehn bis elf im Hotel Prinz Heinrich Billard - hat als Sprengmeister der Wehrmacht diese Abtei in den letzten Kriegstagen zerstört. Der Enkel Joseph wird am Wiederaufbau beteiligt. In den Gesprächen Roberts mit dem Hotelboy, in Rückblenden und Erinnerungen seines Vaters verknüpfen sich Vergangenheit und Gegenwart, werden die Situationen der einzelnen Zeitabschnitte deutlich...

Handlungsorte

»Die längsten Reisen fangen an,
wenn es auf den Straßen dunkel wird.«

Jörg Fauser

Buchdetails

Handlungsorte
Köln
Buchdaten
Titel: Billard um halb zehn
Kategorie: Roman / Erzählung von 1959
LeserIn: Faun
Eingabe: 16.03.2015


Dieses Buch wurde 291 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783423009911
» zurück zur Ergebnisliste