Maigret und die schrecklichen Kinder

Der 44. von 75 Maigret-Romanen erschien 1954 mit dem französischen Originaltitel "Maigret à l'école", 1955 die erste deutsche Übersetzung von Paul Celan, einem der bedeutendsten deutschen Nachkriegslyriker. Zur Handlung: Es ist der erste warme Frühlingstag in Paris, als Maigret an seinem Dienstsitz am Quai des Orfèvres am linken Seineufer von einem dürren Mann aufgesucht wird und ihn um Hilfe bittet. Es ist Joseph Gastin, Dorfschullehrer in einem Dorf in der Nähe von La Rochelle. Er wird beschuldigt, Léonie Birard, die 66-jährige ehemalige Posthalterin des Dorfes erschossen zu haben. Es ist vor allem die Frühlingsstimmung gepaart mit Lust auf atlantische Austern und Weißwein, seinen Besucher in die Charante-Maritime zu begleiten. er sieht sich dort einer Schülerschar gegenüber, die Gastin belasten und versuchen, ihn in die Enge zu treiben..... Den im Roman genannten Handlungsort Saint-André-sur-Mer gibt es in Frankreich nicht. Aufgrund der örtlichen Umstände kann es sich nur um Nieul-sur-Mer handeln. Dort kannte sich Georges Simenon gut aus; er lebte dort von 1938 - 1940.

Handlungsorte

»Bücher sind Schiffe, welche die weiten
Meere der Zeit durcheilen.«

Sir Francis Bacon

Buchdetails

Handlungsorte
Paris, La Rochelle, Nieul-sur-Mer
Buchdaten
Titel: Maigret und die schrecklichen Kinder
Kategorie: Krimi / Thriller von 1954
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 26.03.2015


Dieses Buch wurde 400 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783257238440
» zurück zur Ergebnisliste