Die Flucht des Monsieur Monde

Der Roman erschien 1945 (französisch: La fuite de Monsieur Monde). Die erste deutsche Übersetzung erschien 1970. ... »Im Grunde fing es an wie eine Grippe.« Auf dem Weg in die väterliche Firma überkommt den Pariser Industriellen und Familienvater Norbert Monde ein Schüttelfrost. Es ist sein 48. Geburtstag. Keiner gratuliert ihm – als wäre er ein Niemand. Da tut Monsieur Monde einen tiefen Griff in die Firmenkasse, rasiert sich den Bart ab, tauscht seinen Maßanzug gegen einen aus zweiter Hand und verschwindet. Seine Flucht führt ihn gen Süden bis an die Côte d’Azur. Dort lebt er unter einem fremden Namen ein einfaches, zielloses Leben an der Seite eines jungen Animiermädchens, bis er einer Frau aus seiner Vergangenheit wiederbegegnet. Der Roman gilt als einer der bekanntesten Non-Maigret-Romane Simenons. Ein heiter-versöhnlicher Roman über einen Neuanfang in der Mitte des Lebens.

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Paris, Marseille, Nizza
Buchdaten
Titel: Die Flucht des Monsieur Monde
Kategorie: Roman / Erzählung von 1945
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 07.04.2015


Dieses Buch wurde 429 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste