Mephisto

Erzählt wird die Geschichte des Schauspielers Hendrik Höfgen (dahinter verbirgt sich Gustav Gründgens) von 1926 an im Hamburger Künstlertheater bis zum Jahre 1936, als dieser es zum gefeierten Star des sogenannten Neuen Reiches gebracht hatte. Höfgen, der sich erst spät während der Zeit des Nationalsozialismus mit den Machthabern arrangierte und so zum Intendanten am Berliner Staatstheater ernannt wurde, flüchtete jedoch zunächst vor seinen zukünftigen Freunden nach Paris, da er Angst vor einer Verfolgung aufgrund seiner „kulturbolschewistischen“ Vergangenheit hatte...

Handlungsorte

»Kein Schiff trägt uns besser
in ferne Länder als ein Buch.«

Emily Dickinson

Buchdetails

Handlungsorte
Hamburg, Berlin, Paris
Buchdaten
Titel: Mephisto
Untertitel: Roman einer Karriere
AutorIn: Mann, Klaus
Kategorie: Roman / Erzählung von 1936
LeserIn: Faun
Eingabe: 08.04.2015


Dieses Buch wurde 498 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783499227486
» zurück zur Ergebnisliste