Der Sommer des Kometen

Historischer Krimi. Die Kaufmannsstadt Hamburg im Jahre 1766 wird zum Schauplatz eines Dramas um Liebe und Geschäfte in einem ungewohnt intensiven Sommer. Man spürt die drückende Schwüle. Es dampft aus den Fleeten und Gassen der Altstadt. Gerüche von Holz, Teer und modrigem Wasser ziehen zwischen den Zeilen hindurch. Mehrere Erzählstränge kreuzen sich hier. Die Beckersche Komödiantengesellschaft hofft auf ein Theaterstück des Dichters Billkamp, doch der geistig labile Autor stirbt unter mysteriösen Umständen im Hamburger Pesthof, der städtischen Irrenanstalt. Parallel hat die Hamburger Kaufmannsfamilie Herrmanns Sorgen mit der Herzensdame ihres Sohnes Christian. Die Mutter der von ihm begehrten Lucia ist gegen die Verbindung. Vordergründig wird der mennonitische Glaube als Ursache vermutet, doch der erweist sich als Vorwand. In Lucias Mutter begegnet Vater Claes Herrmanns ausgerechnet seiner Jugendliebe Gunda wieder. Und erfährt die wahren Gründe, warum er seinerzeit von ihr auf so unschöne Weise getrennt wurde. Obendrein steht ein seltsamer Kometenbeschwörer auf dem Gänsemarkt und sagt drohendes Unheil voraus.... Als Leser folgt man den Ereignissen, als wäre man per Zeitmaschine in eine andere Welt versetzt. Als Altona noch eine eigenständige Stadt und ein Teil Dänemarks war. Die Armut in den engen Gassen der Hamburger Altstadt ist spürbar. Sie steht in drastischem Kontrast zum dörflichen Harvestehude mit den beschaulichen Landhäusern der Wohlhabenden. Von Altona nach Harvestehude gelangte man natürlich – per Pferd. Farbenfroh schildert Oelker die Kaufmannsszene mit den Kontoren, dem lebendigen Treiben in den Kaffeehäusern. Auch historisch überlieferte Personen treten auf, wie der Stadtphysikus Johann Friedrich Struensee. Liebesdrama, Kriminalstory und ein exakt recherchiertes Historienporträt in einem.

Handlungsorte

»Lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten.«
Jean Paul

Buchdetails

Handlungsorte
Hamburg
Buchdaten
Titel: Der Sommer des Kometen
AutorIn: Oelker, Petra
Kategorie: Historischer Roman von 1998
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 17.04.2015


Dieses Buch wurde 304 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783499222566
» zurück zur Ergebnisliste