Die Seuche

Die Schweiz im Jahre 1349. Es geht um den Ausbruch der Pest in der Schweiz und um Judenpogrome. Orte: Schweiz, Bern, Kloster Rüeggisberg Mathis und Hanna leben im Kloster Rüeggisberg, wo Mathis zum Novizen ausgebildet werden soll. Die Klosterbrüder lassen einen Kranken zur Behandlung in ihr Kloster. Dieser Kranke hat sich mit der Pest angesteckt. Bald erkranken weitere Klosterbrüder und das große Sterben beginnt. Mathis und Hanna fliehen in die Wälder. Da Hanna sich gut mit Kräutern auskennt, hilft sie bei der Behandlung von Kranken. Beide schließen sich einem Prozessionszug nach Bern an, deren Beteiligte die Pest mit Geißelungen austreiben wollen. Da niemand die Ursache der Pest kennt, werden schließlich die Juden verdächtigt, die Krankheit verbreitet zu haben. Die christlichen Eiferer treiben die Juden durch Bern und töten viele von ihnen.

Handlungsorte

»Heimat entdeckt man erst in der Fremde.«
Siegfried Lenz

Buchdetails

Handlungsorte
Bern, Rüeggisberg
Buchdaten
Titel: Die Seuche
Kategorie: Historischer Roman von 1994
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 24.04.2015


Dieses Buch wurde 349 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste