Sieg am Timmelsjoch

Roman über den legendären Ötztal-Radmarathon, ein Renn für Rad-Amateure über 238 km und 4 Pässe mit über 5000 Höhenmeter. Ein Gipfel der freiwilligen Schinderei ist dieser „Ötztaler Radmarathon“ – eine jährlich im August stattfindende Veranstaltung mit exakt 4000 Teilnehmern. Mehr werden nicht zugelassen. Der Sieger benötigt keine 8 Stunden, die letzten im Ziel sind 15 Stunden unterwegs. Marbod Jaeger beschreibt das gnadenlose Rennen zwischen Radfreunden, das sich bei der gemeinsamen Teilnahme am „Ötztaler Radmarathon“ entwickelt. Osenberg, Cerny und die anderen sind wieder mit von der Partie. Traum? Albtraum? Zweitrangig. Was zählt ist: Wer ist als erster am Timmelsjoch? Auf dem Weg dahin bleibt kein Auge trocken!

Handlungsorte

»Man vertraut einer Landschaft wie einem Freund.«
Thomas Hettche

Buchdetails

Handlungsorte
Sölden, Längenfeld, Umhausen, Oetz, Kühtai, Kematen, Völs, Innsbruck, Schönberg im Stubaital, Matrei, Steinach am Brenner, Gries am Brenner, Brenner, Sterzing, Jaufenpass, St. Leonhard in Passeier, Timmelsjoch
Buchdaten
Titel: Sieg am Timmelsjoch
Untertitel: Der Kampf um das virtuelle Trikot beim Ötztaler Radmarathon
Kategorie: Roman / Erzählung von 2013
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 11.05.2015


Dieses Buch wurde 364 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783768853552
» zurück zur Ergebnisliste