Die Erstbesteigung des Kilimandscharo

Eine historische Reiseerzählung über die Erstbesteigung des Kilimandscharo aus dem Jahr 1889 (Neuauflage: 2001). Am höchsten Punkt des afrikanischen Kontinents, 5895 Meter über dem Meeresspiegel erhebt sich der Gipfel des Kilimandscharo. Fast 50 Versuche ihn zu besteigen waren fehlgeschlagen, seit 1848 der erste Europäer, der Missionar Johannes Rebmann aus Gerlingen bei Stuttgart, den “Schneeberg” erblickt hatte. Bis 1889 der Geograf Hans Meyer und der Bergsteiger Ludwig Purtscheller zu einer weiteren Expedition aufbrachen, die endlich zum Erfolg führen sollte. Seine Beobachtungen an Land und Leuten sind objektiv und kritisch gegenüber der damaligen Kolonial-Hype. Seine detaillierten Naturbeschreibungen lassen erkennen, dass Forschung und nicht "koloniale Entdeckung" im Vordergrund stand. Der Beitrag seines österreichischen Reisekameraden Ludwig Purtscheller wird gerade im bergsteigerischen Teil ausführlich gewürdigt.

Handlungsorte

»Liebe ist fatal. Es sei denn, es ist die Liebe zu einer Landschaft.«
T.H. White

Buchdetails

Handlungsorte
Kilimandscharo, Daressalam, Kibo, Marangu
Buchdaten
Titel: Die Erstbesteigung des Kilimandscharo
AutorIn: Meyer, Hans
Kategorie: Reisebericht von 1889
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 29.05.2015


Dieses Buch wurde 256 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783865031464
» zurück zur Ergebnisliste