Tod unter der Glyzinie

Die Originalausgabe erschien 1980 unter dem Titel "Le Secret des Andrônes", die deutsche Ausgabe erstmals 2001. Eigentlich hat sich Kommissar Laviolette nur aus gesundheitlichen Gründen nach Sisteron begeben, einem bezaubernden Städtchen in der französischen Provence. Dort besucht er mit Begeisterung die Theateraufführungen, die vor der nächtlichen Kulisse einer Burgruine stattfinden. Eines abends werden während einer besonders dramatischen Szene Stoffpuppen vom Burgturm geworfen, um besonders perfide Morde darzustellen. Nach der Aufführung erleben die Schauspieler jedoch eine entsetzliche Überraschung: Bei einer der in den Abgrund geschleuderten Gestalten handelte es sich nicht um eine Puppe, sondern um eine junge Frau! Kommissar Laviolette wird zu seinem Leidwesen in die Ermittlungen hineingezogen, sein Aufenthalt in Sisteron auf unbestimmte Zeit verlängert... Der Krimi bietet auch Landschaftsschilderungen, die fast gleichrangig neben dem eigentlichen Kriminalfall stehen. Laviolettes Spaziergänge durch die Dörfer und Wälder der Haute-Provence sind nicht nur wunderschön erzählt, sie tragen auch zur Spannung des Romans bei.

Handlungsorte

»Lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten.«
Jean Paul

Buchdetails

Handlungsorte
Sisteron, Ribiers, Haute-Provence (allg.)
Buchdaten
Titel: Tod unter der Glyzinie
Kategorie: Krimi / Thriller von 1980
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 09.06.2015


Dieses Buch wurde 280 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783596301812
» zurück zur Ergebnisliste