Via Mala

Der Romantitel verweist auf den geographischen Ort des Geschehens, die Via-Mala-Schlucht im schweizerischen Kanton Graubünden, in deren Nähe John Knittel das fiktive Städtchen Andruss ansiedelt. Der alte Jonas Lauretz betreibt mit seiner Familie in der Viamala eine entlegene Sägemühle. Die Familie leidet unter dem tyrannischen und trinksüchtigen Vater, der die Kinder schlägt, seine Frau misshandelt und sich an der ältesten Tochter vergreift. Seinen Sohn Niklaus hat er zum Krüppel geschlagen. Die Kinder beschließen, sich am Vater zu rächen...

Handlungsorte

»Die längsten Reisen fangen an,
wenn es auf den Straßen dunkel wird.«

Jörg Fauser

Buchdetails

Handlungsorte
Via Mala, Thusis
Buchdaten
Titel: Via Mala
AutorIn: Knittel, John
Kategorie: Roman / Erzählung von 1934
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 17.06.2015


Dieses Buch wurde 261 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783596148943
» zurück zur Ergebnisliste