Wunderland

Berlin, im November 1989: Jubel, Tränen, Alkohol! Westberlin versinkt im Chaos des Mauerfalls, und Kriminalhauptkommissar Knoop kann sein freies Wochenende vergessen. Auf den Straßen ist die Hölle los, und am Wannseeufer wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Offensichtlich hat sie sich noch aus dem eiskalten Wasser retten können, bevor sie erfror. Nachtfrost. Seltsam sind die Schlittschuhe, die die Tote trägt. Der Wannsee jedenfalls ist nicht zugefroren. Nicht mal ansatzweise. Knoop muss ermitteln. Keine einfache Sache, wenn die Spurensicherer im Stau stecken und der Rest der Stadt in einer mauerfallbedingten Schaumweinorgie untergeht. Wildfremde Menschen fallen sich glücklich in die Arme. Überall wird viel und falsch gesungen, debattiert und demonstriert. Politiker rufen zu Ruhe und Besonnenheit auf und beschwören mit Pathos das Ende der Teilung der Stadt. Hunderttausende von Trabifahrern legen den Verkehr lahm. Bei seinen Ermittlungen gerät Knoop in den Strudel sich überschlagender Ereignisse und wird mit unverhoffter Ostverwandtschaft, irritierenden Gefühlen und einer alten Jugendliebe konfrontiert. Doch dann gibt es einen zweiten Toten...

Handlungsorte

»Kein Schiff trägt uns besser
in ferne Länder als ein Buch.«

Emily Dickinson

Buchdetails

Handlungsorte
Berlin
Buchdaten
Titel: Wunderland
Kategorie: Krimi / Thriller von 2008
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 19.06.2015


Dieses Buch wurde 303 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783897055889
» zurück zur Ergebnisliste