Murmeljagd

Albert Trebla, Wiener Journalist und Sozialist, flieht im Frühsommer 1938 mit seiner Frau Xane aus dem von deutschen Truppen besetzten Österreich ins Engadin. Aber für den Verfolgten gibt es in der Schweizer Bergwelt keine Zuflucht. Trebla fühlt sich durch eine Serie rätselhafter Todesfälle bedroht. Wie ein Murmeltier versucht er, in Deckung zu gehen, aber wo er auch hinkommt, wird er in merkwürdige Geschichten verstrickt. Mit »Murmeljagd« wird einer der großen Romane der deutschen Literatur wieder zugänglich: eine Tour de Force über Vertreibung und Exil, über das Leben im Ausnahmezustand, absurde Irrtümer und eine Menschenjagd.

Handlungsorte

»Bücher haben die Macht, einen ganz gewöhnlichen Ort mit der Aura des Besonderen zu umgeben.«
Paul Theroux

Buchdetails

Handlungsorte
Wien, Graz, Arlberg, Engadin (allg.), Bludenz, Schruns, Montafon, Sankt Gallenkirch, Silvretta, Pontresina, Val Roseg, St. Moritz, Corviglia, Bad Radkersburg, Leoben, Hvar, Sils Maria, Morteratschgletscher, Soglio, Via Mala, Campfèr See, Domleschg, Dachau, Julierpass, Mulegns, Samedan, Celerina, Stazersee, Berninapass
Buchdaten
Titel: Murmeljagd
Kategorie: Roman / Erzählung von 1969
LeserIn: Faun
Eingabe: 19.06.2015


Dieses Buch wurde 343 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783442741922
» zurück zur Ergebnisliste