Ein Appartement in Paris

Das Leben von April Vogt wird sich grundlegend ändern, sie weiß es nur noch nicht. Ihr Chef bei Sotheby’s schickt sie nach Paris, um ein Appartement zu begutachten, das 70 Jahre kein Mensch betreten hat. Als Spezialistin für antike Möbel denkt April nicht an Staub oder Plunder, sondern an verborgene Schätze. Sie fährt ins 9. Arrondissement zwischen Oper und Rotlichtviertel und betritt gespannt das Appartement, das 70 Jahre lang verschlossen war. Unter jahrzehntealtem Staub verbergen sich antike Louis-XVI-Möbel, die bei Auktionen Millionen einbringen werden. Als April mit der Katalogisierung beginnt, entdeckt sie ein Gemälde, das ihr den Atem raubt: das Porträt einer bildhübschen Frau, das offenbar von Giovanni Boldini angefertigt wurde, einem berühmten Meister der Belle Époque. Wer war diese Frau, die in solchem Reichtum lebte? Antworten findet April in zahlreichen Briefen und Tagebüchern. Sie liest begierig Seite für Seite, um mehr über Marthe de Florian und ihr aufregendes Leben im Paris der Jahrhundertwende zu erfahren...

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Paris
Buchdaten
Titel: Ein Appartement in Paris
Kategorie: Roman / Erzählung von 2015
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 04.08.2015


Dieses Buch wurde 504 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783453419759
» zurück zur Ergebnisliste