Als Strohhalme noch aus Stroh waren

In einer Zeit, als Strohhalme noch aus Stroh waren, als im Sommer die Sonne richtig brannte und im klirrend kalten Winter die Vögel erfroren vom Himmel fielen, kam in Bruneck in Südtirol der Kabarettist und Autor Konrad Beikircher zur Welt. In "Eine Kindheit in Südtirol«" erzählt er nun heitere und anrührende Geschichten aus seiner fast schon mediterranen Heimat, die auch davon berichten, was Kindsein in den Fünfzigerjahren bedeutete. Es geht um die heißen Sommer in der "Schwimmschule", die Angst vor dem "Zingerle", die Streiche der "Krieg-der-Knöpfe-Gang" vom Stegener Weg und die wundervollen Brunecker Platzkonzerte unter blühenden Kastanien. Konrad Beikircher erzählt von Glück und Sonnenschein, aber auch von Traurigem, Abseitigem – so lebendig und vertraut, dass man glaubt, es wäre die eigene Kindheit, von der man hier liest.

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Brunico (Bruneck), Bozen, Pustertal, Südtirol (allg.)
Buchdaten
Titel: Als Strohhalme noch aus Stroh waren
Untertitel: Eine Kindheit in Südtirol
Kategorie: Erinnerungen / Tagebuch von 2012
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 05.08.2015


Dieses Buch wurde 252 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783864842917
» zurück zur Ergebnisliste