Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke

In seinem 3. autobiographischen Roman erzählt Meyerhoff, wie er von Schleswig nach München zieht, bei seinen Großeltern wohnt und auf der Schauspielschule zu lernen beginnt. Er trinkt mit seinen Großeltern jeden Abend pünktlich um 6 einen Whisky, Rotwein zum Essen und später einen Cointreau. Nicht selten wirft ihn dieses allabendliches Ritual um und er nimmt den Treppenlift, um in sein Schlafzimmer zu kommen. Meyerhoff beschreibt so warmherzig und dabei so genau, dass man nur hoffen kann, dass es nicht sein letztes autobiographisches Buch war.

Handlungsorte

»Reisen ist die harmlosere Form der Utopie.«
Wolfgang Büscher

Buchdetails

Handlungsorte
München
Buchdaten
Titel: Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
Kategorie: Roman / Erzählung von 2015
LeserIn: Nommel, Jens
Eingabe: 19.11.2015


Dieses Buch wurde 283 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783462050349
» zurück zur Ergebnisliste