Ich glaube an Hühner

„Sex, no Drugs and Rock’n’Roll“ – mit diesem Leitspruch vom münsterländischen Kaff ausgerechnet in die „Weltstadt Bochum“ – langweiliger geht’s kaum, mag man denken. Doch vieles ist anders, als es auf den ersten Blick zu sein scheint. Das Leben ist wie eine Toilette, man macht viel durch … Weiber, Musik (oder andersherum), Politik da, wo das Herz schlägt, private und berufliche Auf- und Abstiege, Niedergänge und Höhenflüge liefern Stoff für viele, sehr viele Geschichten und Erlebnisse. Nicht zuletzt England, USA, die Philippinen und andere Orte „auf dieser kleinen Kartoffel im Weltall“ spielen eine große Rolle – egal, „annerswo is’ auch scheiße“. „ … echt aus dem Leben gegriffen …, während viele hochkarätige Biografien ja von Personen stammen, die absolut neben dem echten Leben stehen …“.

Handlungsorte

»Kein Schiff trägt uns besser
in ferne Länder als ein Buch.«

Emily Dickinson

Buchdetails

Handlungsorte
Burgsteinfurt, Bochum, London, New York, San Francisco, Honolulu, Manila
Buchdaten
Titel: Ich glaube an Hühner
Untertitel: An-, Ein- und Nachsichten eines 68ers
Kategorie: Erinnerungen / Tagebuch von 2015
LeserIn: lucyfer
Eingabe: 03.01.2016


Dieses Buch wurde 296 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783739206356
» zurück zur Ergebnisliste