Querelle

Die französische Originalausgabe erschien 1947 unter dem Titel "Querelle de Brest", eine deutsche Ausgabe erstmals 1955. Erzählt wird eine Geschichte um den Matrosen und Mörder Georges (genannt Jo) Querelle. Der windige Matrose Querelle ist eine apokalyptische Figur, der alle verfallen, denen sie begegnet. Im Netz von Sexualität, Sehnsüchten und menschlichen Phantasien gewinnt Querelle keinen fassbaren Halt. Als Georges Querelle gelangt der Protagonist mit seinem Schiff "Vengeur" in Brest in der Bretagne an, besucht das Bordell Feria, das von Lysiane, der Geliebten von Querelles Bruder Robert geleitet wird. Querelle ermordet Vic, der Komplize bei seinem Drogenschmuggel war. Durch Roger lernt er dessen Geliebten Gil kennen, der seinen Arbeitskollegen Theo ermordet hatte und nun vor der Polizei auf der Flucht ist. Querelle und Gil verlieben sich; jedoch schiebt Querelle seinen Mord an Vic Gil in die Schuhe und liefert ihn der Polizei aus.

Handlungsorte

»Die weitesten Reisen unternimmt
man mit dem Kopf.«

Joseph Conrad

Buchdetails

Handlungsorte
Brest
Buchdaten
Titel: Querelle
AutorIn: Genet, Jean
Kategorie: Roman / Erzählung von 1947
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 27.03.2016


Dieses Buch wurde 251 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783499116841
» zurück zur Ergebnisliste