Löcher. Die Geheimnisse von Green Lake

Stanley Yelnats stolpert, nachdem er in der Schule gerade sein Hausaufgabenheft aus dem Klo gefischt hat, in dem es der bescheuerte Derrick Dunne deponiert hatte, auf dem Weg von der Schule nach Hause über ein paar Turnschuhe. Er hält dies für ein ermutigendes Zeichen, denn nicht nur er selbst steht nicht gerade auf der Sonnenseite des Lebens, sondern auch sein Vater ist weit davon entfernt, vom Glück verfolgt zu sein. Er arbeitet seit Jahren an einem Verfahren, gebrauchte Turnschuhe zu recyceln, was ihm ständigen Ärger mit den Nachbarn wegen erheblicher Geruchsbelästigung einbringt, aber keinen Cent. Vielleicht sind die Turnschuhe, die vom Himmel vielen, ein Zeichen. Dumm nur, dass dies die Turnschuhe von "Sweet Feet" Livingston sind, einem berühmten Basketballer, die am gleichen Tag zu Gunsten eines Heims für Straßenkinder versteigert werden sollten. Stanley wird als Turnschuhdieb geschnappt und wegen der besonders schändlichen Tag vom Richter bestraft. "Du kannst es dir aussuchen - entweder du gehst ins Gefängnis oder du kommst nach Camp Green Lake". Stanleys Eltern beschließen, ihn ins Camp zu schicken... (Klappentext:) Die ganz unglaubliche, zum Weinen komische Geschichte von Stanley, der endlich, endlich den Familienfluch der Yelnats bannt. Hundert Jahre gab es kein Entrinnen: Was immer ein Yelnats anfing, es ging schief. Die Geschäftsidee seines Vaters, gebrauchte Turnschuhe zu recyceln, war nur das letzte Glied einer langen Unglückskette. Und urplötzlich winkt das Glück. Davor liegen: die Geheimnisse von Green Lake.

Handlungsorte

»Landschaft wird erst schön, wenn
Dichter sie beschreiben.«

Marcel Reich-Ranicki

Buchdetails

Handlungsorte
Texas (State)
Buchdaten
Titel: Löcher. Die Geheimnisse von Green Lake
AutorIn: Sachar, Louis
Kategorie: Jugendbuch von 1999
Eingabe: 23.03.2006


Dieses Buch wurde 1447 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste