Kindheitsroman

Der erste der Martin Schlosser-Romanreihe von Gerhard Henschel. Aus der Sicht des Kindes schildert der Autor die Kindheit des kleinen Rabauken, Zweitjüngster von vier Geschwistern einer ganz normalen bundesdeutschen Mittelstandsfamilie in den 60er und beginnenden 70er Jahren vom Kindergarten bis zur Pubertät. Politische Ereignisse (Vietnamkrieg, Kanzlerwechsel), sportliche Ereignisse (Bundesliga, Tour de France, Fußball-WM) werden gestreift und kindlich kommentiert, aber wichtiger sind das Herumstromern im Wald mit Freunden, die Ferien bei den Großeltern in Ostfriesland, der Karneval und die ersten Kontakte zum anderen Geschlecht in der Schule. Ein herrlich zu lesendes, den Tonfall und die Stimmung des beschriebenen Jahrzehnts bestens treffendes Buch.

Handlungsorte

»Die längsten Reisen fangen an,
wenn es auf den Straßen dunkel wird.«

Jörg Fauser

Buchdetails

Handlungsorte
Hannover, Koblenz, Jever, Meppen
Buchdaten
Titel: Kindheitsroman
Kategorie: Roman / Erzählung von 2004
Eingabe: 27.05.2016


Dieses Buch wurde 352 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste