Geister

Samuel erfährt, dass seine Mutter, die ihn als Kind verlassen hat, verhaftet ist, weil sie einen Gouverneur mit Kieselsteinen attackiert hat. Er macht sich auf die Suche nach seiner Mutter, ihrem Leben. Packender Roman.

Handlungsorte

»Die längsten Reisen fangen an,
wenn es auf den Straßen dunkel wird.«

Jörg Fauser

Buchdetails

Handlungsorte
Iowa (State), Chicago, New York, Hammerfest
Buchdaten
Titel: Geister
AutorIn: Hill, Nathan
Kategorie: Roman / Erzählung von 2016
LeserIn: Nommel, Jens
Eingabe: 22.05.2017
Kurzbeschreibung
Ein Anruf der Anwaltskanzlei Rogers & Rogers verändert schlagartig das Leben des Literaturprofessors Samuel Anderson. Er, der als Kind von seiner Mutter verlassen wurde, soll nun für sie bürgen: Nach einem tätlichen Angriff auf einen republikanischen Präsidentschaftskandidaten verlangt man von ihm, ihre Integrität zu bezeugen, obwohl er sie seit mehr als zwanzig Jahren nicht gesehen hat. Ein Gedanke, der ihm zunächst völlig abwegig erscheint. Doch Samuel will auch endlich begreifen, was damals wirklich geschehen ist. Ein allumfassender, mitreißender Roman über Liebe, Unabhängigkeit, Verrat und die lebenslange Hoffnung auf Erlösung, ein Familienroman und zugleich eine pointierte Gesellschaftsgeschichte von den Chicagoer Aufständen 1968 bis zu Occupy Wall Street.


Dieses Buch wurde 218 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783492311984
» zurück zur Ergebnisliste