Die Bäder von Lucca

Im 3. Teil seiner "Reisebilder" schreibt Heine von seinem Aufenthalt 1828 zur Kur in den Bädern von Lucca (ca. 20 km von Lucca entfernt). Dabei handelt allerdings der größte Teil des Reisebilds von seiner Kritik an Politik, Literatur und Kunstbetrieb im restaurativen Deutschland und der sarkastischen Kritik an der Verbindung von Adel und Klerus. In den beiden letzten Kapiteln schüttet er seinen Spottkübel über den homosexuellen Dichter August von Platen aus, der ihn vorher wegen seiner jüdischen Herkunft mit antisemitischen Schriften angegriffen hatte.

Handlungsorte

»Die längsten Reisen fangen an,
wenn es auf den Straßen dunkel wird.«

Jörg Fauser

Buchdetails

Handlungsorte
Bagni di Lucca
Buchdaten
Titel: Die Bäder von Lucca
Kategorie: Reisebericht von 1831
Eingabe: 06.11.2017


Dieses Buch wurde 184 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste