Wir leben hier, seit wir geboren sind

Ein Fremder kommt in ein abgelegenes Dorf in den Bergen, das vom Kalkabbau lebt. Er soll prüfen, ob der Steinbruch noch rentabel ist. Er dringt in das uralte Gefüge des Dorfes ein, die Erwachsenen befürchten eine Bedrohung für ihre Zukunft, fünf junge Mädchen erhoffen von ihm einen Ausweg aus dem Alltag. Eine sprachgewaltige Schilderung einer archaischen Welt, die es so nicht mehr gibt. Kraftvoll, gewaltig, ein absolut einzigartiger Debütroman in einer außergewöhnlichen Aufmachung.

Handlungsorte

»Umwege erweitern die Ortskenntnis.«
Kurt Tucholsky

Buchdetails

Handlungsorte
Alpen (allg.)
Buchdaten
Titel: Wir leben hier, seit wir geboren sind
Kategorie: Roman / Erzählung von 2017
LeserIn: Aliena
Eingabe: 12.02.2018
Kurzbeschreibung
Ein Fremder kommt in das abgelegene Dorf in den Bergen, das vom Kalkabbau lebt. Fünf Freundinnen beobachten Georg Musiel dabei, fünf Mädchen, die kein Kind mehr sind und noch nicht Frau. Musiel soll die Leere des Kalksteinbruchs bestätigen - doch mit dem Steinbruch stirbt das Dorf, und deshalb wird Musiel argwöhnisch beobachtet. Als ein Unfall geschieht, kommen Ereignisse ins Rollen, ein Mädchen verschwindet und die Dorfbewohner müssen sich entscheiden: Folgen sie den Vätern oder wagen sie den Schritt in eine unbekannte Welt?

Eine archaische Geschichte vom Ende einer Ordnung, riskant und intensiv erzählt.


Dieses Buch wurde 204 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783847906278
» zurück zur Ergebnisliste