Asymmetrie

Ein älterer Schriftsteller hat eine Affaire mit einer deutlich jüngeren Lektorin - klingt verdächtig nach Philip Roth? Die Autorin selbst war lange die Partnerin von dem erst jüngst gestorbenen Schriftsteller! Was macht sie daraus? Ein Kabinettstück mit geschliffenen Dialogen, das damit spielt, ob wir LeserInnen Voyeure sind, oder nicht. Der Text entführt uns im zweiten Teil nach London, wo ein Iraker daran gehindert wird, einzureisen. Dieser Iraker erzählt seine Geschichte von Krieg, Vertreibung und Moral. Denn, wie sagt die junge Lektorin zu ihrem Partner: "über uns kann ich nicht schreiben, wenn es parallel Krieg und Leiden auf der Welt gibt". Sie hat es trotzdem getan - ein tolles Stück Literatur.

Handlungsorte

»Die weitesten Reisen unternimmt
man mit dem Kopf.«

Joseph Conrad

Buchdetails

Handlungsorte
New York, Long Island, London, Bagdad, Sulaimanija, Paris, Pittsburgh
Buchdaten
Titel: Asymmetrie
Kategorie: Roman / Erzählung von 2018
LeserIn: Nommel, Jens
Eingabe: 01.08.2018


Dieses Buch wurde 160 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste