Stadt der Lügen

Um in Teheran zu überleben, muss man lügen. Schulmädchen tragen unter dem Tschador Jeans und Turnschuhe, untreue Ehemänner pilgern nicht nach Mekka, sondern nach Thailand, brave Hausfrauen drehen Pornofilme, Mul- lahs sagen per Handy die Zukunft voraus, und beim Schönheitschirurgen werden nicht nur Nasen gerichtet, sondern auch Jungfernhäutchen wiederhergestellt. Faszinierende Geschichten, komisch, spannend und auch traurig. Einblicke in das Leben in einem Land voller Widersprüche.

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Teheran, Shīrāz
Buchdaten
Titel: Stadt der Lügen
AutorIn: Navai, Ramita
Kategorie: Roman / Erzählung von 2014
LeserIn: Aliena
Eingabe: 24.02.2022


Dieses Buch wurde 822 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste